Projekt: Freibad Donauwörth

Flächenentwässerung in „glänzender“ Optik und Funktionalität.

Zur Entwässerung der an das Schwimmbecken angrenzenden Flächen wurde ein MVH-Rinnensystem mit Drainagefunktion eingebaut. Das auf der 2. Entwässerungsebene aufgefangene Wasser wird über Schlitze in der Seitenwand in die Rinne geleitet und somit sicher und schnell abgeleitet.

Die Rinnen und Ablaufkästen wurden mit zurückrollbaren Kunststoffrosten abgedeckt. Somit ist eine schnelle Entnahme zu Reinigungszwecken gewährleistet.

Der verwendete Edelstahlwerkstoff 1.4571 (V4A), sowie die elektrolytisch polierte und somit extrem glatte Oberfläche der Rinnen bilden einen optimalen Schutz gegen die Chlorbelastung durch das Badewasser und verhindern außerdem Schmutzablagerungen.

Die von der MVH GmbH gelieferte Schwimmbadrinne hat eine Außenbreite von 130 mm und eine Bauhöhe von 85 mm. Seitlich angebrachte Haltelaschen fixieren die Rinne und verhindern ein Aufschwimmen.
Insgesamt wurden 93 Meter der Schwimmbadrinne geliefert. In der L-förmigen Hauptrinne sind 7 Ablaufkästen integriert. Teilweise sind die darunterliegenden MVH-Bodenabläufe mit herausnehmbaren Geruchsverschlüssen versehen.
Weiterhin wurden in Nebenflächen 3 MVH-Einzelabläufe als Punktentwässerung eingebaut.

MVH GmbH
Am Palmusacker 2
63628 Bad Soden-Salmünster, Germany
Telefon +49(0) 6056 748888
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok Ablehnen